5 effektive Lerntipps für angehende Steuerfachangestellte

22. Februar 2016 von

Besonders für Steuerfachangestellte in Ausbildung und Studenten mit Schwerpunkt Steuern gehört Lernen fest zum Alltag. Immerhin bereiten wir uns auf einen sehr wissensintensiven Beruf vor. Natürlich ist Lernen generell in allen Jobs ein wichtiger Bestandteil. In der Steuerberatungsbranche begleitet es Dich aber Tag für Tag, unabhängig davon wie viel Berufserfahrung Du hast oder für welche Art der Ausbildung Du Dich entschieden hast. Permanent kommst Du mit Informationen und Daten in Kontakt, die es zu verarbeiten und bestenfalls zu verinnerlichen gilt. Nicht nur die Komplexität des Themas Steuern, sondern auch regelmäßige Gesetzesänderungen und Rechtsprechungen verlangen von Dir, ständig auf dem aktuellen Stand zu sein. Hinzu kommt der Lernstoff, den Du in der Berufsschule oder an der Berufsakademie vermittelt bekommst. Eine besondere Lernherausforderung sind die Zwischenprüfung und die Abschlussprüfung.

In diesem Beitrag werde ich Dir einige meiner nützlichsten Lernmethoden aufzeigen, mit denen Du nach dem Lesen auch in der Lage sein wirst, Dir komplexe Sachverhalte in kürzerer Zeit einzuprägen.

Lerntipps in Form von Glühbirnen die an die Tafel gemalt wurden

Mit diesen Lerntipps kommst Du gut durch die Steuerfachangestellten-Ausbildung oder das Steuerstudium an der Berufsakademie.

 

Tipp 1: Früh aufstehen!

Ja du hast richtig verstanden. Das frühe Aufstehen kann Dir das Lernen um ein Vielfaches erleichtern. Der Grund dafür ist eigentlich relativ simpel. Das menschliche Gehirn ist am Morgen und am Abend nämlich am leistungsfähigsten. Somit stehen Dir zwei Phasen am Tag zur Verfügung, um effektiv lernen zu können. Gegen Mittag bzw. Nachmittag würde ich vom Lernen eher abraten, da die Leistungsfähigkeit des menschlichen Gehirns zu dieser Tageszeit eher gering ist.

Tipp 2: Sorge für eine angenehme Lernatmosphäre!

Du wirst feststellen, dass Du als angehender Steuerfachangestellter durch eine ruhige und angenehme Lernatmosphäre viel schneller Fortschritte beim Lernen erzielst. Deine Konzentration ist viel intensiver und Du wirst einige Sachverhalte vielleicht besser verstehen. Sorge also dafür, dass Du durch nichts abgelenkt wirst. Schalte den Fernseher aus und lege Dein Handy beiseite. Im Idealfall schaltest Du es einfach aus oder zumindest lautlos.

 Tipp 3: Gönne Dir Pausen!

Es kommt nicht darauf an, dass Du Dich mehrere Stunden am Stück mit Steuerlehre oder Rechnungswesen beschäftigst, um Dir so möglichst viel einprägen zu können. Nach einer gewissen Zeit wirst Du feststellen, dass Dir das Lernen schwerer fällt und Du Dir Sätze öfters durchlesen musst, um sie zu verstehen. Es ist einfach nicht möglich, mehrere Stunden am Stück konzentriert zu sein. Genehmige Dir also zwischendurch auch einmal die ein oder andere Pause, um den Kopf wieder etwas frei zu bekommen.

Tipp 4: Fertige Karteikarten an!

Ein relativ simpler aber auch effektiver Tipp. Da eine Karteikarte lediglich einen begrenzten Platz zum Beschreiben bietet, kannst Du auch nur die wichtigsten Informationen auf ihr unterbringen. Du hältst Dich also zukünftig nicht mehr mit unwichtigen Details auf, wenn Du für eine Klausur lernst.

Tipp 5: Wiederholung!

Die Wiederholung ist der Schlüssel für eine erfolgreiche Steuerfachangestellten-Ausbildung oder ein Studium in der Steuerberatungsbranche. Übe den Dir vorgegebenen Stoff also mehrfach, um ihn Dir so besser einprägen zu können. Einmal drüber schauen bringt Dich nämlich, wen überrascht es, nicht wirklich weiter, da Du die Informationen so nicht festigen kannst.

Fazit

Diese fünf einfachen Tipps sollten Dir das Lernen als angehende/r Steuerfachangestellte/r erheblich erleichtern. Einige kanntest Du vielleicht schon, andere sind Dir vielleicht sogar neu oder hast Du bisher unterschätzt. Wenn du diese Ratschläge beherzigst, dann solltest Du relativ zeitnah schon kleine Erfolge feststellen. Vergiss nicht, Dich auch mal für Deine gute Arbeit zu belohnen, um so nicht die Lust am Lernen zu verlieren.


zurück zur Übersicht

Alle Infos zur Ausbildung

Du arbeitest am Jahresabschluss eines erfolgreichen Unternehmens, machst die Finanzbuchhaltung vom Bäcker nebenan und kannst auch noch Deine Eltern mit den aktuellsten Steuertipps beeindrucken. Als Steuerfachangestellte/r ist kein Tag wie der andere und die Mandanten kommen von überall. Als Steuerexperte bist du wirklich gefragt. Dich erwarten abwechslungsreiche Arbeit im Team und kniffelige Fälle aus ganz verschiedenen Bereichen der Wirtschaft. Entdecke den Beruf „Steuerfachangestellte/r“. Da steckt mehr drin, als Du denkst!

Jetzt lesen